Sportliche Auslastung für Mensch & Hund

Ist dein Hund mindestens 1 Jahr alt (Ausnahme Activity) und hast du Interesse an einem der folgenden Punkte solltest du dir diesen Abschnitt genauer ansehen:

  • Lust am gemeinsamen Laufen und Springen
  • Spaß am Erarbeiten von körperlich fordernden Parcours
  • Frisbee spielen nicht nur als Freizeitbeschäftigung

TermineAnmeldung

Einstieg: jederzeit

Hundealter: > 1 Jahr

Fitnesslevel Hundehalter:

Leinenführigkeit:

Trainingserfahrung:

Voraussetzungen:

  • Gesunder Hund
  • Kann alleine am Zaun warten während die Übung erklärt und der Parcours gebaut wird
  • Lässt sich ohne Leine grundlegend führen
  • Lässt sich vom Trainer anfassen und ggf. kurz festhalten
  • Hat Freude an Leckerlies und/oder Spielzeug
  • Bereitschaft auch zu Hause Agility-Basics zu üben

Kursinhalt:

  • Erlernen der gängigen Agility-Geräte und der Kriterien wie sie zu bewältigen sind
  • Erlernen von diversen Führtechniken und ihr Einsatz an diversen Sequenzen
  • Lesen von Parcours
  • Parcours laufen

Kursbeschreibung:

Du möchtest dich gemeinsam mit deinem Hund körperlich und geistig auslasten und dabei noch richtig viel Spaß haben? Dann ist Agility die richtige Wahl! Beim Agility betätigt sich nicht nur dein Hund körperlich, sondern auch du kommst sportlich auf deine Kosten. Ziel dabei ist es gemeinsam eine Aufgabe, nämlich einen Parcours, zu bewältigen. Dabei muss dein Hund diverse Geräte, wie Hürde, Slalom, Tunnel, Steg, Wippe, etc. in vorgegebener Reihenfolge, möglichst schnell und fehlerfrei überwinden. Du als Hundeführer bist dabei stets an seiner Seite und gibst ihm mittels Körpersprache und Stimme Anweisungen. Da die Reihenfolge der Geräte vom Richter direkt vor dem Antritt festgelegt wird, ist Langeweile ausgeschlossen und ihr habt jedes mal eine neue Herausforderung. Es wird also sowohl dein Köpfchen (Parcours merken, Kommandos und Körperhilfe gezielt einsetzen), als auch das Köpfchen deines Vierbeiners (Schnell laufen, Geräte fehlerfrei abarbeiten und dabei noch auf den Menschen achten) gefordert. Außerdem läufst du einen Großteil des Parcours mit (ohne dabei die Geräte zu absolvieren), weshalb etwas Fitness gefragt ist. Doch du wirst sehen, dass die Bewegung ganz leicht fällt, wenn du sie zusammen mit deinem Hund machen kannst.
Zu Beginn des Kurses müssen erst einmal die Geräte langsam und ordentlich erlernt werden, da wir Verletzungen natürlich vermeiden wollen. Aber schon bald folgen erste Sequenzen und meist kann man schon nach wenigen Einheiten einen ersten kleinen Parcours laufen. Diese Art von Training bleibt immer spannend und wird euch als Mensch-Hund- Team sehr viel Spaß bereiten.

Einstieg: Jederzeit

Hundealter: > 1 Jahr

Fitnesslevel Hundehalter:

Leinenführigkeit:

Trainingserfahrung:

Voraussetzungen:

  • Gesunder Hund mit gesunden Gelenken
  • Lust auf Bewegung und Laufen gemeinsam mit dem 4-Beiner
  • Das kleine 1×1 des Grundgehorsams (Sitz, Platz, Leinenführigkeit, usw.)

Kursinhalt:

  • Abwechslungsreicher Parcours
  • Variierender Slalom
  • Hürdenläufe
  • Teile der Unterordnung

Kursbeschreibung:

Wenn du nach einer Sportart für dich und deinen Hund suchst, bei der nicht nur die sportliche Leistung, sondern auch der Spaß von Mensch und Tier im Vordergrund stehen, bist du in diesem Kurs genau richtig. So schnell wie möglich solltest du mit deinem Liebling die unterschiedlichen Parcours meistern. Durch die unterschiedlichen Disziplinen wie Hürden-, Slalom- und Gerätelauf ist garantiert für jeden etwas dabei. Besonders am Breitensport ist, dass nicht nur die Schnelligkeit des Hundes, sondern auch die des Menschen zählt, so wirst auch du ins Schwitzen kommen. Zusätzlich zu den Laufdisziplinen gehört auch die Unterordnung zu dieser Sportart, also könnt ihr eure Fähigkeiten auch in diesem Bereich verbessern. Dieses Gesamtpaket fördert sowohl die Geschicklichkeit von Mensch und Tier, als auch die Bindung des Teams und ist somit auch ein idealer Sport für Familienhunde.

Einstieg: Jederzeit

Hundealter: > 1 Jahr

Fitnesslevel Hundehalter:

Leinenführigkeit:

Trainingserfahrung:

Voraussetzungen:

  • Gesunder und vitaler Hund
  • Gute körperliche Verfassung des Hundes
  • Interesse an jagen/fangen von Spielzeugen

Kursinhalt:

  • Grundübung (Frisbee fangen und apportieren)
  • Variationen des Frisbee-Fangens (z.B.: über Hürden, durch den Slalom, etc.)
  • Frisbee fangen in Kombination mit Tricks

Kursbeschreibung:

Du wünschst dir gemeinsam mit deinem Hund einen Sport zu machen den ihr auch im eigenen Garten ausüben könnt? In diesem Kurs kein Problem. Hier wird dir gezeigt, wie das richtige Frisbeespielen mit deinem Hundefreund funktioniert. Dabei stehen der Spaß und das Mensch-Hund-Team im Vordergrund. Doch das Frisbeespielen besteht nicht nur aus dem reinen Apportieren der Frisbeescheibe. Wenn diese Grundübung erst einmal sitzt, lernt ihr viele unterschiedliche Möglichkeiten das Spiel spannender zu gestalten. So werden nach und nach mehrere Tricks erlernt, um sie anschließend in das Spiel einzubauen. Dieser Sport bietet dir und deinem Vierbeiner somit eine wunderbar abwechslungsreiche Art der Beschäftigung und stärkt gleichzeitig eure Bindung. Und noch ein großer Vorteil: Ihr könnt diesen Sport an allen möglichen Orten ausüben, da ihr nicht viel mehr benötigt als eine Frisbeescheibe. Also auf die Scheibe, fertig, los!

Einstieg: vor Kursbeginn

Hundealter: > 3 Monate

Fitnesslevel Hundehalter:

Leinenführigkeit:

Trainingserfahrung:

Voraussetzungen:

  • Keine – für blutige Anfänger bis zum Turnier-Starter

Kursinhalt:

erlernen der einzelnen Obedience Übungen aller Stufen, wie:

  • Verhalten gegenüber anderen Hunden
  • Fußarbeit
  • Apportieren
  • Voranschicken in Obedience Box
  • Positionen aus der Bewegung
  • Distanzkontrolle

Und noch vieles mehr!

Kursbeschreibung:

Obedience ( = Gehorsam) ist ein Hundesport, in dem Genauigkeit, Konsequenz und Leidenschaft groß geschrieben werden. Es werden einige unterschiedliche Übungen trainiert, die bei einer Prüfung nach einander abgearbeitet werden. Jede Übung ist in sich abgeschlossen und wird mit Punkten bewertet.
Da beim Obedience sehr genau auf Details geachtet wird, wird auch im Training sehr exakt gearbeitet. Doch der Spaß steht an erster Stelle! Das gesamte Training wird mit Spiel und Spaß aufgebaut, damit der Hund auch Freude am Arbeiten zeigt. Nur eine freudig ausgeführte Übung wird im Obedience mit guten Noten bewertet. Da das Training auch komplett in Einzelarbeit stattfindet, kann jedes Team an seinem Stand abgeholt werden. Dadurch sind schon junge Hunde im Obedience herzlich willkommen!
Wenn ihr einen Sport sucht, bei dem ihr mit viel Spaß an ein exaktes Training herangeführt werdet, seid ihr hier vollkommen richtig!

 

in Kooperation mit

Motiviert?

Dann melde dich gleich an!